Workshop Chakra-Meditation – inklusive sanftem Yoga

Wollten Sie schon immer einmal wissen, was die Chakren sind und wie Chakra-Meditation überhaupt funktioniert?

Was stellen Sie sich unter Meditation vor? Haben Sie es schon einmal probiert? Oder wollen Sie es einmal ausprobieren?

Gleich zu Beginn des neuen Jahres gibt es wieder einen Workshop zu dem Thema.

Was bringt Meditation?

Das Besondere an der Meditation ist, dass sie tatsächlich laut wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen nicht nur unser Gedächtnis stärkt, sondern auch

  • unser Immunsystem nachweislich verbessert
  • unser Herz öffnet (sowohl für uns selbst als auch für andere)
  • unsere Resilienzfähigkeit erhöht
  • unsere Kreativität steigert
  • unser Glücksgefühl verbessert
  • uns Stabilität beschert, auch in stürmischen Zeiten im Leben

und vieles mehr…

Wenn Sie mehr über Meditation, dessen Herkunft, Wirkung und über die Chakren und Chakra-Meditation wissen möchten, können Sie einen ganz besonderen Workshop buchen.

On Top

Als „Zuckerl“ dazu gibt es im Anschluss eine Einheit Yoga mit einer zertifizierten Yoga-Lehrerin, so dass Sie voll entspannt das Wochenende beenden können und gestärkt in den Montag starten. Die Yoga-Einheit ist so gestaltet, dass auch Anfänger sich hierauf einlassen können und damit auch ein „Schnuppern“ in Yoga möglich ist.

Unsere sieben Chakren:

Wer nach dem Workshop seine Chakren prüfen lassen möchte, kann nach der Yoga Einheit gerne anfragen. Diese Leistung ist im Preis inbegriffen.

Termine und Preis:

Wann: Wir planen einen weiteren Workshop nach dem Erfolg Ende Januar.

Uhrzeit: Demnächst hier zu finden, voraussichtlich im Herbst 2019

Wo: Bei BeYou-Ismaning, Schloßstr.12, DG – 85737 Ismaning

Preis: Wird bei Veröffentlichung des Termins bekannt gegeben.

Kurs-Buchungen sind hier über das Kontakt-Formular von BeYou Ismaning möglich. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, und es auch wieder ein Earle-Bird Angebot geben wird, empfiehlt sich eine rechtzeitige Buchung.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.